Logo der Webseite

Apfelkuchen mit Rahm-Guss

Zutaten

Für den Teig

  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 100 g Butter

Für den Belag

  • 750 g Äpfel
  • 3 TL Zitrone
  • 3 EL Rum
  • 3 EL Zucker
  • ggf. etwas Zimt

Für den Guss

  • 125 g Quark
  • 25 g saure Sahne
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 3 Eier
  • 50 g Stärke
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Zuerst die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und entweder würfeln oder blättrig schneiden. Mit Zitronensaft (damit die Äpfel nicht braun werden) und Rum beträufeln und je nach Geschmack Zimt dazu geben. Durchziehen lassen.

Danach die Butter mit Zucker, Vanillinzucker, und Eiern schaumig schlagen. Backpulver mit dem Mehl versieben und nach und nach unterkneten.

Mit diesem Mürbeteig den Boden einer gefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Springform sowie einen 3-4 cm hohen Rand auslegen. Darauf dann die Äpfel geben und bei mittlerer Hitze 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Quark mit der sauren Sahne, Zucker, Vanillinzucker, Eiern, Stärke und Zitronensaft zu einem Guss verarbeiten. Den frisch aus dem Ofen genommenen Kuchen dann mit diesem Rahmguss übergießen und ca. 20 Min. goldgelb fertig backen.