Logo der Webseite

Cantuccini

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 180 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 25 g zimmerwarme Butter
  • ½ Fläschchen Bittermandelöl
  • 2 Eier
  • 175-200 g ganze Mandeln
  • weiteres Mehl

Zubereitung

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillinzucker und Salz vermengen und in die Mitte dieser Mischung eine Mulde drücken. In diese dann Butter, Bittermandelaroma und Eier geben und alles zu einem sehr klebrigen Knetteig verarbeiten. Die Mandeln unterkneten.
Mithilfe von weiterem Mehl den Teig zu einer Kugel formen und 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Nach der Kühlzeit den Teig in 6 Stücke schneiden und jeden Teil zu einer 25 cm langen Rolle formen. Die Rollen im Abstand von 8 cm auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen 15 Minuten bei 200 Grad vorbacken.

Etwas abkülen lassen und dann schräg in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben dann mit einer Schnittfläche auf das Backblech legen und noch einmal 10 Minuten bei 200 Grad rösten, bis sie zum Schluss goldbraun sind.

Die fertigen Cantuccini nach dem Auskühlen in einer geschlossenen Blechdose aufbewahren, damit sie nicht weich werden.