Logo der Webseite

Preiselbeer-Gugelhupf

Zutaten

  • 100 g gehackte Mandeln
  • 250 g Butter
  • 225 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 4 Eier
  • 400 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Glas Preiselbeeren (400 g)
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 125 g gesiebter Puderzucker

Zubereitung

Mandeln in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten und anschließend auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Butter mit dem Mixer auf höchster Stufe geschmeidig schlagen. Nach und nach Zucker, Salz und Vanillinzucker hinzufügen und alles zu einer gebundenen Masse verrühren.

Nun auch nach und nach die Eier untermengen und das mit Backpulver vermischte Mehl portionsweise hinzufügen und verrühren.

Von den Preiselbeeren 2 Esslöffel abnehmen und beiseite stellen. Den Rest zusammen mit den gerösteten Mandeln ebenfalls unter den Teig mengen.

Den Teig in eine gut gefettete Gugelhupfform geben und im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten bei 180 Grad backen.

Nach dem Backen noch ca. 10 Minuten warten, eh der Kuchen aus der Form gestürzt wird und vollständig auf einem Kuchengitter auskühlen kann.

Nach dem Erkalten den Guss zubereiten. Dafür die beiseite gestellten Preiselbeeren mit Zitronensaft durch ein Sieb streichen. Das aufgefangene Püree mit dem Puderzucker verrühren und auf den Gugelhupf streichen.

Guss fest werden lassen und Kuchen servieren.